Overblog Follow this blog
Edit post Administration Create my blog

Merkel warnt vor der Pegida – auch die Verlierer der deutschen Einheit

Posted on January 6 2015

Eine Freundin des Hauses - sie ist Lehrerin - lenkte mein Augenmerk auf eine weitere Gruppe unzufriedener Bürger. Auch sie schließen sich sicher teils dem Demonstrationszug an. Es sind die Verlierer der deutschen Einheit. Jene, die beispielsweise Haus und Garten verloren, die sie in 40 Jahren Sozialismus gepflegt, renoviert und umgebaut haben. Plötzlich meldeten Westbürger – wie in einem Fall, den besagte Lehrerin schilderte - Ansprüche auf dieses Haus an und die vermeintlichen Besitzer aus dem Osten wurden vertrieben. Verlierer sind auch jene, die arbeitslos wurden, weil West-Investoren ganze Betriebe für „ 'nen Appel und ein Ei“ übernahmen und die letzten Reserven und Kräfte aussaugten. Auch jene, die mit ihren ostdeutschen Lebensmittelläden und vielen anderen Kleinbetrieben keinen Umsatz mehr erwirtschaften konnten, weil riesige Zelte mit Lagerware der Kaufhauskonzerne aus dem Westen auf der grünen Wiese die Bürger in „das gelobte Land“ lockten und von den ersten Umtausch-Geldern für die kleinen Geschäfte nichts mehr übrig blieb. Jene, die jetzt arbeitslos und Hartz 4–Empfänger sind. Aus eigenen Beobachtungen weiss ich, dass zwei Jahre lang in Hagen in Westfalen kein einziges Gebrauchtfahrzeug mehr an den Werkstätten und auf den entsprechenden Höfen stand. Selbst die Schrottmühlen wurden den neuen Mitbürgern aufs Auge gedrückt. Ein behinderter, allerdings unangenehmer, Bekannter fragte nach einem Fahrer: Er wollte einen Bulli voller Bananen kistenweise in den Osten transportieren, um dort Kasse zu machen. Ich musste ihm sagen, dass er die einzigen Affen in Deutschland nur in Zoos findet.
So ist es nicht verwunderlich, dass die Pegida-Bewegung im Westen keinen Fuß fasst. Noch keinen, kann man erleichtert feststellen; aber gegensteuern muss die Politik schon jetzt – auch im Westen.
Comment on this post