Overblog Follow this blog
Edit post Administration Create my blog

Dierk Schaefers Blog: #NiederlagefuerdieMenschheit ...

Posted on May 29 2015

#NiederlagefuerdieMenschheit „Wir sind dabei zu diskutieren, was überhaupt die richtigen Instrumente sind“

Posted in Uncategorized by dierkschaefer on 28. Mai 2015
Das stimmt doch hoffnungsvoll. „Was sind überhaupt die richtigen Instrumente, um den Kindern und Jugendlichen, die jetzt mit ihren Folgeerkrankungen da sind, wirklich helfen zu können. Und da ist eben die Frage, ist es ein Fonds, sind es vielleicht andere Nachteils-Ausgleiche, die vielleicht besser geeignet wären. Man hat eben auch Bedenken, wenn man versucht, noch mal die Erinnerung an die damalige Zeit wachzurütteln, dass es eventuell auch eine große psychische Belastung sein könnte.“ Wie rücksichtsvoll!
Sogar Peter Schruth, Ombudsmann der ehemaligen Heimkinder ohne Legitimation durch die ehemaligen Heimkinder[1] erkennt das Richtige: Aufseiten der Länderfinanzminister heiße es: „Wir haben jetzt schon insgesamt für dieses Thema eine fast Dreiviertelmilliarde an öffentlichen Kosten, einschließlich der Kosten, die die Kirchen tragen, und jetzt soll auch noch ein zweiter Fonds kommen. Und sagt man dann, immerhin von den Finanzen, das ist zu viel, das ist nicht nachvollziehbar, das wollen wir nicht. Also es gibt ein öffentliches restriktives Sparbemühen, zu sagen, wir haben für die Opfergruppen eigentlich schon längst genug getan.“[2]
Die Anfrage der GRÜNEN an den Bundestag[3] geht an die falsche Adresse. Es ist der Bundesrat mit den Finanzministern der Länder, die wie so oft an den Schwächsten sparen wollen.
[1] Es ist schon ärgerlich, wie sich Herr Schruth nun als Interessenwahrer für ehemalige Heimkinder aufspielt. Das hätte er am Runden Tisch tun sollen. Doch er hat dessen Ergebnisse mit abgesegnet. Der Typ ist zum … Lassen wir das. Er putzt es doch nicht weg.
[2] siehe auch: https://dierkschaefer.wordpress.com/2015/04/07/behinderte-heimkinder-warten-vergeblich-auf-entschadigung/
[3] http://dip21.bundestag.de/dip21/btd/18/049/1804991.pdf
Comment on this post