Overblog Follow this blog
Edit post Administration Create my blog

Online-Petition gegen das Umweltgift Glyphosat

Posted on February 9 2017

Ich habe die Online-Petition gegen Glyphosat auf unseren Feldern unterschrieben.

Vor etwa einem Jahr (oder doch schon früher?) sah ich eine Dokumentation über das Pflanzenschutzmittel Glyphosat. Hier zunächst Infos:

https://de.wikipedia.org/wiki/Glyphosat

http://www.zeit.de/thema/glyphosat

In der Dokumentation kam ein amerikanischer Hirte zu Wort, der von merkwürdigen Veränderungen in seiner Schafherde berichtete. Vermehrt kämen missgebildete Tiere zur Welt, manche gar mit zwei Köpfen. Auch ließe die Geburtenhäufigkeit stark nach. Seine Schafe weideten auf vielen Feldern und Wiesen in der Umgebung. Er vermutete die Gründe für diese Veränderungen im Zusammenhang mit dem Einsatz von Glyphosat. Wochen oder Monate später hörte ich von massiven Einschüchterungsversuchen. Die Firma „Monsanto“ drohte ihm eine Welle von Klagen an, wenn er diese Behauptungen nicht umgehend widerrufen würde. Danach war es um den Schäfer still.

War es in derselben Sendung oder in einer anderen Doku? Ich erinnere mich nicht mehr genau daran. Jedenfalls wurde Glyphosat als Suchtmittel für die Pflanzen beschrieben. In der Tat vernichte das Mittel zuverlässig alle Unkräuter und schütze damit die gewünschten Saatgüter. Allerdings müsse diese Dosis jährlich erhöht werden. Nach der siebten, achten Ernte richte sich das Mittel gegen die Pflanze, die es schützen sollte. Der Acker war nicht mehr zu gebrauchen. Mir ist nicht bekannt, ob die Erde als Sondermüll entsorgt werden muss. Jedenfalls hat der Bauer mit diesem Einsatz seine eigenen Existenz als Landwirt beendet. Schließlich kann man ein Gehöft schlecht versetzen.

Aufgrund dieser Kenntnisse und fortlaufender Informationen über dieses Mittel habe ich die Online-Petition gegen die Zulassung von Glyphosat bei der EU unterschrieben.

Comment on this post